HaLT

HaLT ist ein Präventionsprojekt für Jugendliche mit riskantem Alkoholkonsum.

Wir besuchen Jugendliche, die mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, und führen noch im Krankenhaus ein Gespräch mit dem/der Betroffenen. Dieses Angebot ist natürlich freiwillig! Auch für die Eltern besteht die Möglichkeit zum Gespräch.

Zusätzlich ist die Teilnahme an einer Gruppe, dem sogenannten „Risikocheck“, möglich, sowie Einzelgespräche in der integrierten Beratungsstelle.

Im Rahmen des HaLT-Projektes wird zudem versucht, riskanten Alkoholkonsum im Vorfeld, also proaktiv zu verhindern, indem z.B. die Rahmenbedingungen auf öffentlichen Veranstaltungen thematisiert werden.

Bei einem weiteren Gesprächbedarf vermitteln wir einen Kontakt zur integrierten Beratungsstelle der Stadt Erlangen.

Die integrierte Beratungsstelle der Stadt Erlangen im Netz:
Integrierte Beratungsstelle in Erlangen

Angebote der Drogen- und Suchtberatung:
Drogen- und Suchtberatung

Angebote der Jugend- und Familienberatung:
Jugend- und Familienberatung

Mehr Infos zu:
Dem Gespräch in der Klinik
Dem Risikocheck